Die Kraft des Wortes oder vom Sinn einer Tageszeitung

So früh wie möglich und am besten mehrmals: So sollen Kinder und Jugendliche  eine Zeitung kennen- und schätzen lernen. Auch wir als Klassenleiter der Klassen M9a und M9b dachten uns dies als wir beschlossen die Tageszeitung in die Schule zu holen. Die Auseinandersetzung mit der Zeitung in der Schule dient der Lese- und Informationskompetenz und fördert Demokratieverständnis.

Anhand aktueller Meldungen und Berichte aus dem Lebensumfeld der Schüler – der regionalen Tageszeitung mit ihren Lokalteilen – wurden Darstellungsformen erklärt und die Struktur einer Zeitung aufgezeigt. Den Schülern selbst wurde nahegebracht sich selbst zu beteiligen und ihre Meinung auch in schriftlicher Form z.B. als Leserbrief zu äußern.

Zudem war jeder Schüler einmal für die „Newstime“ zuständig. In einem kurzen Referat stellten die Schüler die wichtigsten Themen aus aller Welt, Deutschland und dem näheren Umfeld vor. Uns war es vor allem wichtig, dass sich gerade auch die jungen Menschen mit politischen Themen beschäftigen und sich darüber informieren, was für unser Land, für die Welt und damit für uns alle wichtig ist. 


Ein großes Dankeschön gilt dabei der Bäckerei Neumeier und dem Bauunternehmen Fuchs, die als Zeitungspaten täglich in der Schulzeit jeweils ein Exemplar der Tageszeitung finanzieren. Auf einen Besuch der Paten freuen wir uns.

 

Markus Furtner, Klasse 9bMG
05.05.2017

Zum Seitenanfang